Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Hinweis

Die auf dieser Seite enthaltenen Artikel dienen lediglich der Information und sollen keinen Besuch bei einem Arzt oder Psychologen ersetzen.

Die Nutzung der Informationen auf diesen Seiten geschieht auf eigene Verantwortung. Für Schäden übernehmen wir keine Haftung.

Geburtsmonat entscheidet über Gesundheitszustand

Baby gesund
Gesundheit Geburtsmonat Quelle:Pixabay
Bereits seit einigen Jahren beschäftigen sich Wissenschaftler mit dem Thema inwieweit sich der Geburtsmonat auf den Gesundheitszustand eines Menschen auswirkt. Eine Studie der Columbia-Universität in New York stellt nun einen Zusammenhang zwischen Krankheitsrisiken und dem Monat, in dem jemand geboren ist her. Grundlage dieser Studie war eine Untersuchung der Universität Alicante, die mehr als 29.000 Menschen auf 27 verschiedene chronische Krankheiten abhängig von ihrem Geburtsmonat prüfte. Laut Professor Jose Antonio Quesada, der an dieser Untersuchung teilnahm, ergab sich ein signifikanter Zusammenhang zwischen dem Auftreten verschiedener chronischer Krankheiten und dem Geburtsmonat der Probanden. Dies würde u.a. daran liegen, dass zu unterschiedlichen Jahreszeiten auch eine unterschiedliche UV-Strahlung herrsche, die den Vitamin-D-Spiegel beeinflusse. Außerdem seien Schwangere – und somit auch ihre Föten – in den Wintermonaten häufiger Viren ausgesetzt, die Einfluss auf die spätere Gesundheit hätten. Aufgrund der Untersuchungen lässt sich eine statistische Wahrscheinlichkeit zwischen Geburtsmonat und später auftretenden, chronischen Krankheiten erkennen. Ob dies auch wirklich eintrifft, entscheidet allerdings immer noch der Einzelfall.



Welche Geburtsmonate sind von welchen Krankheiten betroffen?


Januar
Männer: Verstopfung, Magengeschwüre, Untere Rückenschmerzen
Frauen: Migräne, Probleme in den Wechseljahren, Herzinfarkt

Februar
Männer: Schilddrüsenerkrankungen, Herzerkrankungen, Arthritis
Frauen: Arthritis, Schilddrüsenerkrankungen, Blutgerinsel

März
Männer: Katarakte (Trübung der Augenlinse), Herzprobleme, Asthma
Frauen: Arthritis, Rheuma, Verstopfung

April
Männer: Asthma, Osteoporose, Schilddrüsenerkrankungen
Frauen: Osteoporose, Tumore, Bronchitis

Mai
Männer: Depressionen, Asthma, Diabetes
Frauen: Chronische Allergien, Osteoporose, Verstopfung

Juni
Männer: Herzleiden, Katarakte, chronische Bronchitis
Frauen: Inkontinenz, Arthritis, Rheuma

Juli
Männer: Arthritis, Asthma, Tumore
Frauen: Chronische Nackenschmerzen, Asthma, Tumore


 

August

Männer: Asthma, Osteoporose, Schilddrüsenerkrankungen
Frauen: Blutgerinsel, Arthritis, Rheuma

September
Männer: Asthma, Osteoporose, Schilddrüsenerkrankungen
Frauen: Osteoporose, Schilddrüsenerkrankungen, bösartige Tumore

Oktober
Männer: Schilddrüsenerkrankungen, Osteoporose, Migräne
Frauen: Hohes Cholesterin, Osteoporose, Blutarmut

November
Männer: Chronische Hautkrankheiten, Herzleiden, Schilddrüsenerkrankungen
Frauen: Verstopfung, Herzinfarkt, Krampfadern

Dezember
Männer: Katarakte, Depressionen, Herzleiden
Frauen: Chronische Bronchitis, Asthma, Blutgerinsel


Quelle:

http://www.express.co.uk